Amaranth – Pseudogetreide mit Proteinpower

Amaranth ist der Getreideersatz schlechthin und wird aus biologischer Sicht als Pseudogetreide bezeichnet. Er ist mit seinen über 60 verschiedenen Arten überall auf der Welt vertreten – vor allem für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit gilt er als gesunde Alternative zu Haferprodukten.

Bekanntheit erlangte das Superfood in Form von Pops oder Flocken im morgendlichen Müsli, um das Frühstück reichhaltiger zu gestalten. Dabei ist das längst nicht die einzige Verwendungsmöglichkeit dieses Superfoods, denn die Samen können zum Beispiel in veganen Rezepten als pflanzliche Proteinquelle dienen.

Selbst die Blätter sind zum Verzehr geeignet und erinnern bei der Zubereitung vom Geruch her an Spinat und wer mit Amaranth kocht, wird sein nussiges Aroma zu schätzen wissen und gerne damit experimentieren. Dadurch lassen sich zum Beispiel Gemüsepfannen geschmacklich aufwerten und inzwischen wird sogar versucht, daraus glutenfreies Bier herzustellen.

Ist Amaranth giftig?

Alle Bestandteile der Pflanze sind verwertbar, was das Pseudogetreide zu einer kostbaren natürlichen Ressource macht. Im Internet kursieren immer wieder Gerüchte darüber, dass Amaranth giftig sei. Das liegt an der im diesem Superfood enthaltenen Oxalsäure, die sich bei übermäßigem Verzehr gesundheitsschädlich auf den Körper auswirken kann. Allerdings ist der Verzehr von Amaranth damit nicht ungesund oder gar gesundheitsschädlich. Laut Utopia heißt es:

„Wasserunlösliche Oxalat-Salze sind (…) für die Niere weitestgehend unschädlich, da der Körper sie über den Darm ausscheidet. Diese Salze sind häufig mit Eisen, Kalzium oder Magnesium verbunden. So enthält zum Beispiel Amaranth mit über 1.500 Milligramm sehr viel Oxalsäure, doch durch den Kalziumgehalt im Korn sinkt der Wert, den der Körper an Oxalsäure aufnehmen könnte, auf etwa 500 Milligramm.“

 

Hier ist eine Tabelle mit dem Oxalsäure-Gehalt von Lebensmitteln zu finden.

Die Samen des Pseudogetreides sind nicht nur glutenfrei, sondern auch äußerst reich an pflanzlichem Eiweiß – eine perfekte Proteinquelle für vegan lebende Menschen. Außerdem wirkt sich das sogenannte „Fuchsschwanzgewächs“ aufgrund seines hohen Eisenanteils sehr unterstützend in der Schwangerschaft aus.

Gesundheitliche Vorteile von Amaranth

  • Abhilfe bei Eiweiß- oder Eisenmangel
  • Unterstützung in der Schwangerschaft
  • Vorbeugung von Darmkrebs
  • Senkung von Bluthochdruck
  • Alternative bei Glutenunverträglichkeit
  • Vorbeugung von Diabetes

Nährwerte von Amaranth

Amaranth enthält auffällig viel pflanzliches Eiweiß und dient somit für vegan lebende Menschen als perfekte Proteinquelle zum Frühstück. Zum Vergleich: Haferflocken enthalten ca. 13,5 g Eiweiß pro 100 g, während Amaranth glutenfrei ist und dabei noch 1 g mehr Eiweiß liefert.

Die nachfolgenden Nährwerte werden pro 100 g berechnet:

Energie 370 kcal
Fett 6,2 g
Kohlenhydrate 63,5 g
Eiweiß 14,5 g
Ballaststoffe 8,9 g
Vitamin C 4 mg
Natrium 20 mg
Kalium 351 mg
Calcium 205 mg
Magnesium 255 mg
Phosphor 436 mg
Eisen 7 mg
Zink 3 mg
Kupfer 0,7 mg
Mangan 2 mg

Amaranth zubereiten

  • gepufft oder geflockt im Müsli
  • zum Aufpeppen in Salaten
  • als Mehl in Brot oder Gebäck
  • in veganen Gerichten, bspw. Gemüsepfannen
  • als Reis-Ersatz
  • in Baby- oder Kindernahrung als Eiweißquelle
  • in Müsli- und Power-Riegeln
10%
10% Rabatt bei CBD-Vital
10% Rabatt bei CBD-Vital
Hochwertige CBD-Öle und CBD-Naturkosmetik aus Bio-zertifizierten Landwirtschaften...Mehr anzeigen
Hochwertige CBD-Öle und CBD-Naturkosmetik aus Bio-zertifizierten Landwirtschaften innerhalb Europas Weniger anzeigen
10%
10% Rabatt bei Fairnatural
10% Rabatt bei Fairnatural
Proteinpulver und Proteinriegel (auch vegan), Superfood-Produkte mit Guarana als...Mehr anzeigen
Proteinpulver und Proteinriegel (auch vegan), Superfood-Produkte mit Guarana als Alternative zu Kaffee / Energydrinks (10% Rabatt bei Newsletter-Anmeldung) Weniger anzeigen
10%
10% Rabatt bei NATURELEI
10% Rabatt bei NATURELEI
500 verschiedene Teesorten, BIO Trinkschokolade, BIO Matcha-Pulver, Teetassen und...Mehr anzeigen
500 verschiedene Teesorten, BIO Trinkschokolade, BIO Matcha-Pulver, Teetassen und Gusseisen Teekannen (MBW: 30 €, für Neu- und Stammkunden) Weniger anzeigen

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben