Lebensmittel haltbar machen in Krisenzeiten – so geht’s!

Lebensmittel haltbar machen während der Corona-Krise? Das ist für viele Menschen eine Option. Aus diesem Grund befassen wir uns in diesem Artikel mit dem Einlegen von Lebensmitteln in Öl, Salz oder Essig. Außerdem erfährst du, wie du Obst und Gemüse einkochen kannst. So kannst du dir günstig einen Vorrat aufbauen und die Haltbarkeit von Obst und Gemüse erhöhen.

Gemüse in Essig einlegen

Zum Einlegen vermischst du Essig und Wasser in gleichen Mengen (zum Beispiel 0,5 Liter Wasser + 0,5 Liter Essig). In diesem Gemisch kannst du das Gemüse dann kurz aufkochen lassen und mit Lorbeerblättern oder Pfeffer nachwürzen. Das Gemüse mitsamt der Lösung gibst du dann in eine große Aufbewahrung, so dass alles ausreichend mit der Flüssigkeit bedeckt ist.

Der Einlegungsprozess beträgt 4-6 Wochen, wenn deine Aufbewahrung gut verschlossen und an einem dunklen Ort gelagert wurde. Wichtig: Es sollte keine direkte Sonneneinstrahlung oder eine andere Wärmequelle an das Gemüse dran!

Folgendes Gemüse kannst du mit Essig sauer konservieren:

  • Gurken
  • Möhren
  • Paprika
  • Peperoni
  • Bohnen
  • Blumenkohl
  • Zwiebeln
  • Kürbis
  • Rote Bete

Dein eingelegtes Gemüse kannst du ca. ein halbes Jahr verwenden – wenn nicht sogar länger! Am besten solltest du vorher probieren, ob alles noch so schmeckt, wie es schmecken soll.

Gemüse in Salzwasser einlegen

Für diese Methode bringst du lediglich stark gesalzenes Wasser zum Kochen und legst dein Gemüse darin ein („Pickle“ bzw. „Pökeln“). Verwende hierzu Meersalz und nicht Jodsalz, da letzteres das Gemüse etwas matschig macht. Wenn du ein Salzfan bist, kannst du für diesen Prozess fast jede Gemüsesorte verwenden. Vor dem Kochen solltest du zu verwendenden Gläser sterilisieren, d.h. ein paar Minuten ohne Inhalt in heißem Wasser kochen. Nach dem Einmachen verschließt du die Gläser schön dicht und lagerst alles an einem dunklen Ort.

Durch das Einsalzen von Lebensmitteln wird die Schimmelbildung verhindert, da die Lebensmittel einen Wasserverlust erleiden. Wichtig ist deshalb, dass du das eingelegte, salzige Gemüse vor dem Verzehr gut abwäschst. Ein zu hoher Salzkonsum kann außerdem gesundheitsschädlich sein.

Folgendes Gemüse kannst du z.B. salzig konservieren:

  • Salzgurken
  • Senfgurken
  • Salzzitronen

Viele Menschen nutzen für diesen Prozess eine Mischung aus Essig, Salz und Wasser, was den Geschmack vom Gemüse deutlich intensiviert. Hier findest du ein paar einfache, leckere Rezepte zum Einmachen mit Salz und Essig. 

Gemüse in Öl einlegen (Antipasti)

Zum Einlegen verwendest du z.B. Olivenöl, welches du gemeinsam mit dem Gemüse in ein ausreichend großes Gefäß füllst. Wenn alles mit Öl bedeckt ist, solltest du dein gut verschlossenes Gefäß an einem dunklen, kühlen Ort lagern. Einige Menschen blanchieren das Gemüse (in Salzwasser kurz aufkochen) vor dem Einlegen. Das ist aber kein Muss. Du kannst dein Öl mit Rosmarinblättern, Thymian oder auch anderen Gewürzen aufpeppen. Das fertige Ergebnis hält ungefähr 4 Monate.

Wichtig: Es sollte kein Öl mit starkem Eigengeschmack (z.B. Erdnussöl) verwendet werden, da das Ergebnis dann enttäuschend wird.

Folgendes Gemüse kannst du mit Öl würzig konservieren:

  • Artischocken
  • Zucchini
  • Auberginen
  • Paprika
  • Pilze
  • Tomaten
  • Knoblauch
  • Peperoni
  • Schafskäse
  • Oliven

In der mediterranen Küche gelten in Öl eingelegte Häppchen als Delikatesse. Bei jedem Italiener und im türkischen Supermarkt sind solche Antipasti-Häppchen zu finden. Mit ein wenig Brot und gemischt mit frischen Häppchen kann das eingelegte Gemüse sogar eine Abendmahlzeit oder ein Partybuffet zieren.

Lebensmittel einfrieren

Du kannst fast jedes Obst und Gemüse im frischen Zustand einfrieren, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Auch Backwaren lassen sich auf diese Weise ganz lange halten. Außerdem kannst du Kräuter in Eiswüfelformen geben oder Kräuterbutter machen.

Wir haben hier zum Einfrieren von Obst und Gemüse einen ausführlichen Artikel verfasst.

Obst einmachen (Verarbeitung)

Da Obst im frischen Zustand nicht besonders lange hält, verarbeiten viele Menschen beispielsweise Beeren zu Marmelade, um möglichst lange von den Vitaminen zehren zu können. Du kannst dadurch auch Gelee, Püree oder Kompott herstellen. Das Eingemachte schmeckt gut als Topping auf Joghurt oder Milchreis, als süße Beilage zu einem Frühstück oder als Dessert.

Das gewaschene Obst wird klein geschnitten und – bei Bedarf – mit Gelierzucker vermehrt. Das Ganze wird dann 10-15 Minuten gekocht und in Einmachgläser gefüllt. Anschließend kühl und dunkel lagern!

Diese Früchte kannst du zu Marmelade & Co. verarbeiten und süß konservieren:

  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren
  • Brombeeren
  • Birnen
  • Pfirsich
  • Äpfel
  • Cranberry
  • Pflaumen
  • Himbeeren
  • Kirsche

Hier findest du eine Liste der 10 gesündesten Beeren und warum man sie öfter essen sollte.

Lebensmittel einkochen

Du kannst frisches Obst und Gemüse verarbeiten, indem du es in einem Weckglas einkochst und somit einen Druck im Inneren erzeugst. Durch diesen Druck entsteht bei der Abkühlung eine Art Vakuum, was dafür sorgt, dass dein Gemüse mehrere Jahre hält. Viele Menschen verwenden hierfür saisonales Obst und Gemüse oder Reste von Mahlzeiten (die bereits gekocht wurden).

Verwende hier ausschließlich zerstückeltes, püriertes und entsteintes Obst und Gemüse. Ob du deine Zutaten vorher kochst, liegt ganz bei dir (es ist kein Muss, aber es verkürzt die Einkochzeit deutlich). Wichtig ist, dass du mindestens 1 cm oben im gut verschlossenen Weckglas Platz lässt, da der Vorgang sonst nicht funktioniert. Das Weckglas kocht dann mitsamt dem Inhalt in einem Kochtopf und sollte zu 2/3 vom Wasser bedeckt sein. Dieser Prozess kann abhängig von den verwendeten Zutaten 45-90 Minuten dauern.

Nach dem Abkühlen lagerst du deine Gläser beispielsweise im Vorratsschrank oder im Keller, um Wärme und Helligkeit zu vermeiden.

Dieses Gemüse kannst du einkochen (mit Kochzeiten):

  • Kürbis (nur roh: 30 Minuten)
  • Rote Bete (vorgekocht: 20 Minuten, roh: 90 Minuten)
  • Zucchini (vorgekocht: 10 Minuten, roh: 30 Minuten)
  • Karotten (vorgekocht: 60 Minuten, roh: 90 Minuten)
  • Tomaten (nur roh: 30 Minuten)
  • Bohnen (vorgekocht: 60 Minuten, roh: 90 Minuten)
  • Erbsen (vorgekocht: 60 Minuten, roh: 90 Minuten)
  • Gurken (nur vorgekocht: 30 Minuten)

Lebensmittel trocknen

Obst, Gemüse und Kräuter lassen sich ganz einfach in einem sonnigen, luftigen Ort trocknen. Dafür solltest du die Lebensmittel vorher kochen und in kleine Stücke schneiden, da du dadurch die Trockenzeit deutlich reduzieren kannst. Verwende hierzu nur das beste Gemüse – es sollte reif und mangellos sein.

Du kannst beispielsweise Tomaten auf ein flaches Tablett zum Trocknen auslegen und die getrockneten Tomaten dann in Öl einlegen – diese Kombination hält Jahre! Getrocknete Kräuter kannst du einfach in der Hand verreiben und in kleinen Döschen als Gewürz verwenden. Getrocknetes Obst kannst du als Snack oder im Müsli genießen.

Diese Lebensmittel kann man trocknen:

  • Sellerie
  • Porree
  • Tomaten
  • Zucchini
  • Möhren
  • Aprikosen
  • Pilze
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Oregano
  • Äpfel
  • Bananen
  • Pflaumen
10%
10% Rabatt bei CBD-Vital
10% Rabatt bei CBD-Vital
Hochwertige CBD-Öle und CBD-Naturkosmetik aus Bio-zertifizierten Landwirtschaften...Mehr anzeigen
Hochwertige CBD-Öle und CBD-Naturkosmetik aus Bio-zertifizierten Landwirtschaften innerhalb Europas Weniger anzeigen
10%
10% Rabatt bei Fairnatural
10% Rabatt bei Fairnatural
Proteinpulver und Proteinriegel (auch vegan), Superfood-Produkte mit Guarana als...Mehr anzeigen
Proteinpulver und Proteinriegel (auch vegan), Superfood-Produkte mit Guarana als Alternative zu Kaffee / Energydrinks (10% Rabatt bei Newsletter-Anmeldung) Weniger anzeigen
10%
10% Rabatt bei NATURELEI
10% Rabatt bei NATURELEI
500 verschiedene Teesorten, BIO Trinkschokolade, BIO Matcha-Pulver, Teetassen und...Mehr anzeigen
500 verschiedene Teesorten, BIO Trinkschokolade, BIO Matcha-Pulver, Teetassen und Gusseisen Teekannen (MBW: 30 €, für Neu- und Stammkunden) Weniger anzeigen

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben